Bild: Honda

Bild: Honda

Riding Trainer

1. Automatisches oder manuelles Getriebe. Auch Fahrübungen für den Anfänger werden unterstützt.

Fahrten für Anfänger und für Motorradfahrer, die sich unsicher fühlen.

Sie können die grundlegende Bedienung des Motorrades bis ins letzte Detail üben.

2. Kennenlernen unterschiedlicher Gefahrentypen. 15 Übungsstrecken zur Gefahrenerkennung sind enthalten.

Der Riding Trainer vermittelt die Gefahren des Motorradfahrens. Bild: Honda

Der Riding Trainer vermittelt die Gefahren des Motorradfahrens. Bild: Honda

3. Wahl zwischen Tag, Nacht und Nebel sowie Maschinen mit unterschiedlichem Hubraum.

.

4. Durch das „Multi-Eye-System“ kann die Fahrt aus allen Blickwinkeln betrachtet und überprüft werden.

Dieses System erlaubt es, die Vorgänge, die zu einer Gefahrensituation geführt haben, wiederholt und aus allen Blickwinkeln darzustellen. Auf diese Weise können Gefahren, die sich aus unübersichtlichen Verkehrszusammensetzungen und durch unangepasste Fahrweise ergeben, sofort erkannt werden. Außer dem eigenen Blickwinkel können Sie das Geschehen auch aus der Perspektive anderer Verkehrsteilnehmer, aus der Vogelperspektive, aus der Satellitenperspektive oder als ortsfester Beobachter betrachten, um noch effektivere Ratschläge erteilen zu können.

Gleichzeitig werden Verbesserungsvorschläge zur Fahrweise unterbreitet. Diese Berichte können später ausgedruckt werden.